Montag, 25. Mai 2015

Auf den Spuren von BONANZA

Vor 40 Jahren, am 12. September 1959, lief im amerikanischen Fernsehen die erste Folge A Rose for Lotta der Westernserie Bonanza. Abgesehen von Rauchende Colts (Gunsmoke) handelte es sich bei Bonanza um die wohl erfolgreichste bislang gedrehte Fernsehwesternserie. Erst am 16. Januar 1973 wurde die letzte Folge The Hunter gezeigt. In den dazwischenliegenden Jahren waren insgesamt 428 Folgen gedreht worden.
Jugendbuch - Tessloff 1
Sie hatten ihren Weg nicht nur auf die Mattscheiben der amerikanischen Fernseher gefunden, sondern wurden ab dem 13. Oktober 1962 auch im deutschen Fernsehen (ARD) gezeigt. ....

Die Programmzeitschrift HÖR ZU schrieb zu dieser ersten Folge Rosen für Lotta  „Sie besitzen 10000 Stück Vieh, unzählige Hektar fruchtbaren Landes, ein herrliches Farmhaus, dessen riesige Zimmer mit schweren Eichenmöbeln ausgestattet sind, und einen chinesischen Koch. Doch am wohlsten fühlen sich die Cartwrights immer noch auf dem Rücken ihrer Pferde. Die vier zählen zu jenen legendären Gestalten, die - im ständigen Kampf mit rücksichtslosen Ausbeutern - den Wilden Westen urbar gemacht haben. Dutzende haben den Versuch, die Cartwrights von ihrem Besitz am Lake Tahoe (Nevada) zu verjagen, mit dem Leben bezahlen müssen. Am Ende der Serie ‘Bonanza’ werden es wohl noch einige mehr sein...[-] Der dreifache Witwer und Vater Ben zählt mit seinen Söhnen Hoss, Adam und Little Joe zu den meistbewunderten Wildwestfiguren des amerikanischen Fernsehens.“ (HÖR ZU 1962) In der ARD wurden allerdings nur verhältnismäßig wenig Folgen der Serie im Nachmittagsprogramm gezeigt. Im Jahr 1967 wechselte Bonanza zum ZDF und gewann dort zunehmend an Popularität. Anlässlich der Neuausstrahlung von A Rose for Lotta, nun unter dem neuen deutschen Titel Eine Falle für Little Joe, schrieb die HÖR ZU im Jahr 1974: „Die schöne Sängerin Lotta versucht, Little Joe zu umgarnen. Sie tut das im Auftrag von reichen ‘Silberbaronen’, die Ben Cartwright erpressen wollen.“ (HÖR ZU 1974). In den folgenden Jahrzehnten wurden immer wieder Folgen der Serie im deutschen Fernsehen gezeigt, zuletzt wochentags (Montag - Freitag) im Nachmittagsprogramm von Kabel 1 (1997-1999).
Der hohe Bekanntheitsgrad der Serie und ihrer Hauptfiguren beim deutschen Publikum führte abgesehen von einigen Spielfiguren auch im Bereich der Printmedien zu diversen Begleitpublikationen. Neben zahlreichen vorwiegend für Kinder und Jugendliche bestimmten Titeln erschienen einige Texte für ein erwachsenes Publikum. Im Folgenden findet sich ein knapper Überblick dieser Merchandising Produkte, der allerdings keinen Anspruch auf Vollständigkeit beanspruchen kann.

1. Bücher und Taschenbücher

[Jugend-]Buchreihe: Bonanza, Engelbert Verlag, Balve/Westfalen, 10 Bde.
  • Bd. 1:   Frazee, Steve, Bonanza (Killer Lion), 1968 (151 S.), ill., dt.v. Heinrich Gottwald   
    10. Aufl. 1969
  • Bd. 2:   Whittington, Harry, Ponderosa in Gefahr (Treachery Trail), 1968 (154 S.), ill., dt.v. Heinrich Gottwald [mindestens vier Auflagen]
  • Bd. 3:   Parker, Teddy, Ritt ins Abenteuer, 1969 (139 S.), ill., Textauswahl: Kurt Vethake
  • Bd. 4:   Parker, Teddy, Schüsse auf der Ponderosa, 1969 (139 S.), ill., Textauswahl: Kurt Vethake
  • Bd. 5:   Parker, Teddy, Einer spielt falsch, 1969 (139 S.), ill., dt.v. Peter Wolick
  • Bd. 6:   Parker, Teddy Eine heiße Spur, 1. Aufl. 1970 (138 S.), ill., bearbeitet und übersetzt von Peter Wolick
  • Bd. 7:   Parker, Teddy, Gefahr für Little Joe, 1970 (139 S.), ill., bearbeitet und übersetzt von Peter Wolick
  • Bd. 8:   Parker, Teddy, Rauchzeichen von Big Horn, 1. Aufl. 1973 (140 S.), ill., bearbeitet und übersetzt von Peter Wolick
  • Bd. 9:   Parker; Teddy, Im Auftrag des Sheriffs, 1974 (124 S.) ill., bearbeitet und übersetzt von Peter Wolick
  • Bd. 10: Parker; Teddy, Letzte Chance für Hoss, 1974 (122 S.) ill., bearbeitet und übersetzt von Peter Wolick

Kinderbuchreihe [Bonanza] Neuer Tessloff Verlag, Hamburg, 6 Bde.
  • Bd. 1:   Fleming, Ronald, Gefahrvolle Reise, 1968, (36 S.) ill. v. Stef van Stiphout
  • Bd. 2:   Fleming, Ronald, Der geheimnisvolle Viehhändler, 1968, (36 S.) ill. v. Stef van Stiphout
  • Bd. 3:   Fleming, Ronald, Die Ponderosa als Pfand, 1969, (37 S.) ill. v. Gerd Werner
  • Bd. 4:   Fleming, Ronald, Der Wolfstöter, 1969, (38 S.) ill. v. Stef van Stiphout
  • Bd. 5:   Fleming, Ronald, Ritt durch die Hölle, 1970, (38 S.) ill. v. Gerd Werner
  • Bd. 6:   Fleming, Ronald, Wer zuerst schießt, 1970, (38 S.) ill. v. Gerd Werner    
Jugendbuch - Tessloff 2
Moewig Western Taschenbücher, Arthur Moewig Verlag, München, 2 Bde.
  • Bd. 36/37: Thompson, Thomas, Die Schätze der Sierra (One Man with Courage), 1968 (236 S.), dt.v. Peter M. Schern
  • Bd. 38/39: Cox, William Robert, Schwarzes Silber (Black Silver), 1969 (238 S.), dt.v. Helmut Bittner

Bonanza - Spektakel auf dem Rodeo    
Whitman [Frankfurt/M.] 1970, übersetzt von Iku

Bonanza - Die Männer von der Ponderosa          
Südwest Verlag München 1975 (239 S.), ill. mit Farbabb. aus der Fernsehserie. Texte von Walter Schneider        
Buchgemeinschaft Donauland Kremayr u. Scheria Wien u.a. Buchclubs 1976 (214 S.), ill. mit Farbabb. aus der Fernsehserie. Texte von Walter Schneider         
(Inhalt: Blutige Erde, Die Wolfsjagd, Unter Goldgräbern, Ein Bankraub, Alte Freundschaft, Die Flucht, Späte Rache, Die Cartwrights und der Wilde Westen, Das Bonanza-Lexikon)


2. Comics

  • Fernseh-Abenteuer
    Nr. 1-190, Neuer Tessloff Verlag Hamburg 1959-1964, Großband (je 18 Seiten) [Die Nr. 160, 172, 177, 182, 186 und 190 beinhalten Bonanza-Abenteuer.]
    160      Ein Schuss in der Nacht           
    172      Die Entführung 
    177      Der weiße Hengst        
    182      Der falsche Goldgräber 
    186      Die Ponderosa-Ranch   
    190      Der Goldsucher
  • Das Original Bonanza Buch      
    Burda Verlag 1968, Großband [Fotocomic mit zwei Abenteuer und diversen Zusatzinformationen zur Fernsehserie]
  • Bonanza          
    Nr. 1-21, Bildschriftenverlag Aachen 1969-1971, Großband
  • Bonanza          
    Nr. 1-103, Bastei-Verlag Bergisch-Gladbach 1973-1977, Großband [Zeichner: Subirats; teilweise Zusatzserien]
  • Foto-Comics erschienen um 1969 in der TV-Programmzeitschrift Bild und Funk. Genauere Angaben fehlen.
Jugendbuch - Tessloff 3

3. Hörspiele

  • Brandes, Reinhold, Bonanza. Die Spur führt zur Ponderosa oder 2 Sheriffs zuviel. Hörpsiel mit Friedrich Schütter [u.a.]. Regie Friedrich Schütter / Reinhold Brandes. Philips [Hamburg] 1969 [LP]

  • Cronshagen, Eberhard, Bonanza. Der grosse Treck - Bonanza. Die Geschichte von Smoky Brown, Walt Disney Musikverlag Frankfurt (Main) 1974 [LP]
[Es gab zudem in Deutschland zahlreiche (teilweise importierte) Singles, LPs und CDs auf denen die Darsteller der Serie als Interpreten auftraten, bzw. auf denen Titel zu hören waren, die einen Bezug zu der Fernsehserie aufwiesen. Hier fehlen leider genauere Angaben. Die derzeit umfangsreichste Sammlung dürfte sein:  
Bonanza - 4 CD & Buch.
Bear Family Records Hambergen [BCD 15684-DI]]


4. Sonstiges

Vgl.zu der Serie und ihrer Rezeption in Amerika:
·         David R. Greenland, Bonanza. A Viewer’s Guide to the TV Legend. Hillside, Il 1997

 [Eine kleine Auswahl von Artikeln aus der HÖR ZU. aus den Jahren 1966-1973. Abgesehen von diesen eigenständigen Artikeln, erschienen in der HÖR ZU und anderen Programmzeitschriften, immer wieder Abbildungen und kürzere Texte zu den einzelnen Folgen der Serie in den jeweiligen Programmteilen.]
  • ‘Bonanza’ ist wieder da. - In: HÖR ZU Nr. 16.1966, S. 7
  • Dahlfeld, Karl, Hier können Cowboys Kaffee kochen. - In: HÖR ZU Nr. 47.1968, S. 4-6 [zum Nachbau der Ranch am Lake Tahoe]
  • [Leserbrief] - In: HÖR ZU 25.1969, S. 12
  • K.D., HÖRZU fragte Dan Blocker: Hat ein Millionär auch Sorgen? - In: HÖR ZU Nr. 12.1969, S. 59 [Telefoninterview]         
  • [Leserbrief, negativ] - In: HÖR ZU Nr. 27.1969, S. 8        
  • Buettner, Klaus, So dumm ist dieser Billy nicht. HÖR ZU-Redakteur Klaus Buettner zu Gast bei den Hollywood-Stars von ‘Bonanza’ und ‘High Chaparral’ - In: HÖR ZU Nr. 34.1969, S. 6-7 
  • Voss, Helmut (SAD), Er trank sie alle untern Tisch - zuletzt sich selbst [zum Tod von Dan Blocker] - In: HÖR ZU Nr. 23.1972, S. 21-23        
  • Voss, Helmut (SAD), Cartwright ist jetzt arbeitslos [zur Einstellung von Bonanza in den USA] - In: HÖR ZU Nr. 49.1972, S. 170-171           
  • Fischer, Hans-Dieter, Bonanza ist museumsreif [Leben der Bonanza-Stars/Alter der 1973 gezeigten Folgen] - In: HÖR ZU Nr. 46.1973, S. 20-23

  • Sporer, Jutta, Analyse der Familienserie Bonanza in der Jahrgangsstufe 9/10 GS-Lampertsheim. Projekt Koordination der Modellversuche an hessischen Gesamtschulen. Deutsches Institut für Internationale Pädagogische Forschung, Frankfurt (Main) 1975
  • Delling, Manfred, Bonanza & Co. Fernsehen als Unterhaltung und Politik. Eine kritische Bestandsaufnahme. Rowohlt Verlag, Reinbek bei Hamburg 1976
  • Kiem-Nadvornik, Kerstin / Nadvornik, Ramon, The Living Legend of Bonanza - Ponderosa Ranch. - In: Schulmagazin 5-10. Heft 9 Jg. 1997, S. 73-78 
(Der Beitrag erschien erstmals in Studies in the Western Vol. VII 1999. Für diese (2.) WEB-Fassung wurden das Layout angepaßt und einige kleinere Ergänzungen hinzugefügt.)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen